Klinik für Anästhesiologie mit Schwerpunkt operative Intensivmedizin | CBF 

Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerzmedizin und Palliativmedizin am Campus Benjamin Franklin

Wir denken Anästhesiologie neu

Die Klinik für Anästhesiologie mit Schwerpunkt operative Intensivmedizin gehört zum Centrum für Anästhesiologie und Intensivmedizin der Charité-Universitätsmedizin Berlin.

Mit der Kompetenz ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestaltet die Klinik wesentliche Aspekte der perioperativen Medizin an der Charité Berlin. Die Klinik steht für eine an Qualitätsindikatoren orientierte sowie patientenzentrierte Anästhesiologie und Intensivmedizin in der Krankenversorgung, Forschung und Lehre.

Regelung zu Besuchen

Angesichts der angespannten Corona-Lage wird die Besuchs- und Begleitregelung an der Charité nochmals angepasst: Ab Montag, den 27. Dezember gelten für alle stationären, teilstationären und ambulanten Bereiche weitere Einschränkungen. Für Besuche bei Kindern und Jugendlichen sowie Schwerstkranken sind nach wie vor bestimmte Ausnahmen möglich, ebenso für die Begleitung von Kindern und Jugendlichen sowie Schwangeren. Unabhängig von ihrem Impf- oder Genesenenstatus müssen Besuchende und Begleitpersonen in jedem Fall ein negatives Ergebnis eines PCR- oder Antigen-Schnelltests nachweisen.

weitere Informationen...

Prof. Dr. S. Treskatsch
Klinikdirektor

Zum Profil...

Das Leistungsangebot und die Aufgabenfeldern der Klinik umfassen Anästhesie, operative Intensivmedizin, Schmerztherapie, Palliativmedizin und Notfallmedizin. Als universitäre Einrichtung engagiert sich die Klinik in der medizinischen Forschung und in der Ausbildung von Medizinstudierenden.

Die Qualitätspolitik der Klinik ist in einem Leitbild niedergelegt. Alle Behandlungsprozesse sind nach aktuellen nationalen und internationalen Leitlinien der Fachgesellschaften standardisiert und werden in Behandlungspfaden und klinikeigenen Standardvorgehensweisen konkretisiert. Die Klinik ist seit 2009 nach DIN EN ISO 9001:2008 und seit 2018 nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik gestalten mit ihrer Kompetenz in Anästhesiologie und Intensivmedizin wesentliche Aspekte der perioperativen Medizin am Campus Benjamin Franklin.

Herausragende Expertise besteht in der Schmerzmedizin, der ambulanten, stationären und teilstationären (tagesklinischen) Behandlung. Interdisziplinär ist die Klinik in der prästationären und innerklinischen Notfallmedizin engagiert.

Patientensicherheit und Risikomanagement sind zentrale Anliegen der Qualitätspolitik und des Leitbildes der Klinik.

Exzellenz in der Weiterbildung von Ärzten wie auch in der Ausbildung von Medizinstudenten sind Schwerpunkte des universitären Selbstverständnisses der Klinik.