PD-136.20 Gesundheits- und Krankenpfleger*innen auf der Intensivstation

28.08.2020Pflege- und FunktionsdienstBerufseinsteiger

Bewerbungsfrist 01.03.2021

Klinik für Anästhesiologie m.S. operative Intensivmedizin CBF — CBF

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

In der Charité mit ihrer über 300jährigen Geschichte verbindet sich Tradition mit Fortschritt in einzigartiger Weise. Als ausgezeichnetes familienfreundliches Unternehmen unterstützen wir Sie durch unser Familienbüro vielfältig bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ebenso hat Ihre persönliche Kompetenzentwicklung einen besonderen Stellenwert für uns. So bieten wir u.a. Trainee- und Mentoringprogramme, Stipendien in Pflegestudiengängen und eine auf Sie maßgeschneiderte, lebensphasenorientierte Karriereentwicklung. Die Station befindet sich am wunderschönen grünen Campus Benjamin Franklin, im Süden von Berlin. Selbstverständlich sind die vielfältigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Sie kostenfrei. Werden auch Sie ein Mitglied der Charité-Familie und profitieren Sie von den vielen Mitarbeitervergünstigungen durch unsere Partnerprogramme. Wir freuen uns auf Sie!

Aufgabengebiet

  • Unsere Intensivstation mit dem Schwerpunkt operative Intensivmedizin:
  • versorgt als wichtiger Teil des zertifizierten überregionalen Traumazentrums Polytraumata sowie Patienten aus allen operativen Fachgebieten
  • setzt spezielle Verfahren wie z.B. NO-Beatmung und kontinuierliche Hämofiltration ein
  • behandelt Patienten mit Sepsis, Organversagen, ARDS / ECMO) etc.
  • Wir:
  • bieten eine strukturierte, auf Ihre Bedürfnisse angepasste Einarbeitung durch erfahrene Praxisanleiter
  • begrüßen und fördern frische, engagierte und kreative Ideen und geben Ihnen Raum für Ihr persönliches Engagement
  • bieten eine flexible Arbeitszeitplanung mit Bonus für ungeplante Dienste
  • werden in unsere Arbeit durch Atmungsherapeuten, Patientenmanagement, Physiotherapie und Patientenservice als feste Teammitglieder unterstützt
  • fördern Neueinsteiger in Ihrem Erfahrungs- und Wissenszuwachs und bieten auch erfahrenen Kollegen neue Herausforderungen und Impulse
  • führen regelmäßige multiprofessionelle interne Fortbildung und Trainings durch
  • Wir verstehen uns als Team, in dem jede*r Kolleg*in eine wichtige Rolle einnimmt - "Gemeinsam ein Ganzes"

Voraussetzungen

  • Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger*in
  • praktische Erfahrung in der Intensivpflege ist wünschenswert, als Berufsanfänger sind Sie uns ebenso willkommen
  • idealerweise verfügen Sie über eine abgeschlossene Fachweiterbildung in Anaesthesie und Intensivpflege gemäß den Empfehlungen der DKG bzw. einen vergleichbaren Studienabschluss oder die Bereitschaft, eine entsprechende Qualifizierung durch uns gefördert zu absolvieren
  • sicherer Umgang mit EDV
  • Qualitäts- und Verantwortungsbewusstsein sowie ein professionelles Pflegeverständnis sind für Sie selbstverständlich
  • Sie haben Interesse an beruflicher und persönlicher Weiterentwicklung
  • Engagement und Freude an der Arbeit in einem interprofessionellen Team für das Wohl unserer Patienten und deren Angehörigen

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

ab sofort

Beschäftigungsdauer

unbefristet

Arbeitszeit

39,00 WoStd.

Vergütung

P08 gem. Tarifvertrag: TVöD VKA - K Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen. Hier finden Sie unsere Tarifverträge www.charite.de/karriere/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweis

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Kennziffer

PD-136.20

Bewerbungsfrist

01.03.2021

Bewerbungsanschrift

Bitte senden Sie sämtliche Bewerbungsunterlagen, wie z.B.
Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden usw. unter
Angabe der Kennziffer an folgende Bewerberadresse:

Charité - Universitätsmedizin Berlin
Charité- Universitätsmedizin Berlin
GB Pflegedirektion
Frau Jenny Wortha
Charitéplatz 1
10117 Berlin

bewerbung-pflege@charite.de

Ansprechpartner für Nachfragen

Frau Sinah Krüger
Sekretariat 450 551 122

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht